HIV und STI-Informationsmaterialien der BZgA für Arztpraxen

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut und ärztlichen Fachgesellschaften Informationsmaterialien zur Prävention von STIs für Arztpraxen entwickelt. Die Broschüren und Plakate für das Wartezimmer können bei der BZgA kostenlos bestellt werden. Mit dem Ziel, die Kommunikatin über STIs zu enttabuisieren, sind momentan Materialien zu den Themen Chlamydien-Screening und HPV-Impfung erhältlich. Die Veröffentlichung von Materialien zu weiteren STIs ist für dieses Jahr geplant.