Über uns

Das Projekt “Let´s talk about sex!” HIV/STI-Prävention in der Arztpraxis

Ziel des Projektes: Arzt-Patienten-Kommunikation verbessern

Etwa die Hälfte aller Menschen mit einer HIV-Neudiagnose in Deutschland gilt als „Late Presenter“. Um die Testbereitschaft und die frühe Diagnose von HIV und anderen STIs zu fördern, führt die Deutsche AIDS Hilfe seit 2005 ein Fortbildungsprojekt für Ärztinnen und Ärzte durch.

Das Projekt “Let´s talk about sex!” soll dazu beitragen, die Kommunikation über Sexualität und sexuelle Gesundheit zu verbessern. Persönliche Barrieren und Grenzen in der Kommunikation können durch praktische Übungen mit speziell geschulten Dozenten im Rahmen von interaktiven Workshops abgebaut werden.  

Vernetzung und Qualitätssicherung

Das Projekt “Let´s talk about sex!” HIV/STI-Prävention in der Arztpraxis ist ein Kooperationsprojekt unter Leitung der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH), an dem starke Partner aus der Ärzteschaft, verbandlicher Arbeit und der BZgA intensiv mitwirken. Unterstützt wird das Projekt vom Verband der privaten Krankenversicherer (PKV). Für die Qualitätssicherung und stetige Weiterentwicklung des Konzeptes sorgt nicht nur das kompetente und erfahrene Trainerteam, das regelmäßig durch die projektinternen „Train-the-Trainer-Seminare“ begleitet und weiterqualifiziert wird, sondern auch der 18-köpfige Projektbeirat, der sich jährlich trifft und für die inhaltliche Fortentwicklung sorgt.

Medizinische Aus- und Weiterbildung

Wir bieten nicht nur Weiterbildungen für praktizierende Ärzte an, sondern haben auch ein spezifisches Fortbildungsmodul für  Medizinische Fakultäten entwickelt. Neben halb- und ganztägigen Workshops für Studierende bieten wir auch darauf bezogene Schulungen für Hochschuldozenten und studentische Tutoren an. Weitere Informationen hier.

Logo des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV)